Auf Zeitreise in Ziesar

  • bereist im Herbst 2020

  • Enthält Werbung: Dieser Artikel ist im Zuge einer bezahlten Kooperation mit dem Tourismusverband Fläming e.V. entstanden, für den ich einen Text über die Gemeinde Nuthetal für den neuen Reiseplaner verfasst habe. 

Wanderung Burg Ziesar in Brandenburg

Rund um die „Alte See“

Während die ersten Wildgänse schnatternd über den Himmel ziehen und in der Ferne die Kraniche trompeten, wandere ich gemütlich über den Rundwanderweg 51. Hier heißt es „Augen auf!“. Wer genau hinschaut, kann am Wegesrand seltene Pflanzen wie die Schachbrettblume entdecken. Die abwechslungsreiche Wanderung führt mich durch Erlenbrüche und den früheren Stadtwald, vorbei an Weiden, rund um das große Feuchtwiesengebiet „Alte See“.

Vom einstigen Seenreichtum der Gegend erzählt auch der Slawische Name Ziesar (gesprochen „Zi-e-sar“) der „Hinter dem See“ bedeutet. 

Wanderung Rundwanderweg 51 Ziesar in Brandenburg
Wanderung Rundwanderweg 51 Ziesar in Brandenburg
Wanderung Rundwanderweg 51 Ziesar in Brandenburg
Wanderung Rundwanderweg 51 Ziesar in Brandenburg
Wanderung Rundwanderweg 51 Ziesar in Brandenburg
Wanderung Rundwanderweg 51 Ziesar in Brandenburg

Die Burg Ziesar

Start und Zielpunkt der Wanderung ist die mächtige Burg Ziesar, die nach dem Slawenaufstand im Jahr 893 vom Bischof von Brandenburg erbaut und Mitte des 14. Jahrhunderts als Bischofsresidenz erweitert wurde. Im Palas, der einstigen Bischofswohnung, befindet sich heute das Burg-Museum. Hier bekomme ich nicht nur spannende Einblicke in die Geschichte der Christianisierung, sondern begebe mich auch auf eine Zeitreise durch die Architekturgeschichte der Burg. An vielen Stellen sind die mittelalterlichen Strukturen wieder freigelegt worden. Besonders faszinierend ist der mittelalterliche Keller mit Fußbodenheizung und Gefängniszellen. 

Burg Ziesar in Brandenburg
Burg Ziesar in Brandenburg
Wanderung Burg Ziesar in Brandenburg

Werbung (Affiliate Links)

Noch mehr Inspiration für deine Reise nach Brandenburg findest du in meinem Buch!

In unserem Reiseführer „52 kleine & große Eskapaden Fläming, Niederlausitz und Spreewald: Ab nach draußen!“ nehmen Inka Chall und ich dich mit auf 52 besondere Touren. Entdecke mit uns durch schmucke Kleinstädte und Dörfer und wandere mit uns durch die Natur. Wir verraten dir unsere Lieblingsplätze und Herzensorte südlich von Berlin.

Die Otto-Altenkirchen-Ausstellung

Besondere Einblicke in die Vergangenheit bietet auch die „Otto-Altenkirchen-Ausstellung: Erlebnis Landschaft“. Das zu den Leitmotiven des leidenschaftlichen Landschaftsmalers, neben dem Dresdner Heller und dem Muldental, vor allem sein Geburtsort Ziesar gehört, wird bei einem Streifzug durch die Dauerausstellung schnell klar. 

Otto-Altenkirchen Ausstellung Ziesar in Brandenburg

Die Burgkapelle

In der Burgkapelle erwartet mich ein ganz besonderes Highlight. Bei einer anektotenreichen Führung entdecke ich die 1470 geweihte Kapelle, mit ihren wunderschönen, original erhaltenen Wandmalereien aus dem 15. Jahrhundert, die zu den Schönsten in ganz Brandenburg zählen. 

Kapelle Burg Ziesar in Brandenburg
Kapelle Burg Ziesar in Brandenburg
Kapelle Burg Ziesar in Brandenburg

Der Burgfried

Zum Abschluss des Burgbesuchs geht es hoch hinaus. Vom 35 Meter hohen Bergfried öffnet sich der weite Blick über die Stadt Ziesar, die zu einem gemütlichen Bummel durch die mittelalterlich strukturierten Altstadtgassen einlädt. 

Ausblick Burg Ziesar in Brandenburg
Ausblick Burg Ziesar in Brandenburg

Spaziergang durch die Altstadt

Rund um die Heilig-Kreuz-Kirche begebe ich mich auf Spurensuche. Auf vielen Gehwegen befinden sich Zunftplatten. Sie erzählen vom einstigen Handwerk im Ackerbürgerstädtchen.

Altstadt Ziesar in Brandenburg
Zunftplatten Ziesar in Brandenburg
Altstadt Ziesar in Brandenburg

Ausflugsziele im Umland

Teile diesen Beitrag auf Pinterest:

Pinterest Grafik Ziesar