Über mich

Bild Begriff Sama - Bedeutung des Sprichwortes - DesktopansichtBild Begriff Sama - Bedeutung des Sprichwortes - Tablett AnsichtBild Begriff Sama - Bedeutung des Sprichwortes - Mobile Ansicht

Mein Name ist Laura und ich denke zu viel. Das ist oft gar nicht schlimm, manchmal aber richtig doof. Wie oft hat das Hirn schon geschrien: “Uh das sieht viel zu gefährlich aus!”; “Was sollen bloß die Leute denken?”; “Das ist bestimmt viel zu anstrengend, das brauchste gar nicht versuchen!”. Ihr kennt das sicherlich.

Immer wieder habe ich so die wirklich schönen Dinge im Leben verpasst. Bloß gut, dass sich immer häufiger mein Herz gemeldet hat. Erst funkte es nur zaghaft, dann immer stärker ans Hirn und forderte sein Recht auf Abenteuer, Spontanität und Freiheit. “Herz an Hirn, Herz an Hirn: weniger zerdenken, mehr machen!” lautet nun die Devise.

Seit dem bin ich mit „viel Spaß inner Backe“ auf der Suche nach Abenteuern, kulinarischen Offenbarungen und Herzensdingen – sei es vor der eigenen Haustür oder auf der anderen Seite der Erde.

Mit meiner Kamera in der Hand reise ich durch die ganze Welt und mache dabei lieber ein Foto zu viel, als eines zu wenig. Ich freue mich über einen guten Espresso an der Bar, trinke am liebsten Rotwein mit starkem Charakter, habe als Kind weiße Flecken auf der Landkarte gesucht und wollte früher Kapitänin werden.

Heute besuche ich das Meer so oft wie möglich, stromere durch die Brandenburger Natur, plane in Gedanken ständig neue Reisen und bin seit 2014 immer auf der Suche nach der nächsten Geschichte für meinen Reiseblog.

Neben meinem Blog arbeite ich als Fotografin und Texterin, berate Firmen bei der Zusammenarbeit mit Bloggern und Influencern und der Organisation von Bloggerreisen und Instagram und halte immer wieder Vorträge und gebe Workshops zum Thema „Blogger- Relations“ und „Social Media“.

Mehr Infos siehe Agentur-Seite.

Hier gibt es noch mehr »Herz an Hirn«:

Bild über mich - Reisebloggerin Laura Schneider