Upcycling Idee: Öllampe aus einer alten Glühbirne basteln

Upcycling Idee: Öllampe aus einer alten Glühbirne basteln

Ihr Lieben es ist wieder Kreativ durch den Monat Challenge Zeit. Ich habe mich wirklich gefreut, das im letzten Monat schon einige von euch, trotz spontaner Ankündigung und Weihnachtsstress ihre kreativen Ideen zum Dezemberthema “Wildtiere” mit uns geteilt haben. Im Januar dreht sich die Kreativ durch den Monat Challenge nun komplett um das Thema Licht. Von heute an könnt ihr bis zum 14.2.16 euren Kreativ-Challenge Beitrag bei Julia, die sich das Monatsthema ausgedacht hat, verlinken. Am 15. Februar gibt es dann hier bei mir das neue Kreativthema.
Mein Kreativprojekt stand in diesem Monat ganz unter dem Zeichen “aus alt mach neu”. Alte, kaputte Glühbirnen wandern ja in den meisten Fällen direkt in den Müll. Durch diese upcycling Idee kann man sie jedoch in neuem Licht erstrahlen lassen und das ganz ohne Strom. Nun bin ich ja großer Fan von einfachen, schnellen DIY-Ideen die sich ruck zuck umsetzten lassen, davon ist das Herstellen der Öllampen aus einer alten Glühbirne meilenweit entfernt. Mit etwas Fingerspitzengefühl, ordentlichem Werkzeug und 1-5 😉 Ersatzbirnen (wir haben 4 Versuche gebraucht, bis wir den für uns perfekten Weg gefunden hatten) sollte das Ganze aber problemlos zu schaffen sein.

Upcycling Idee: Öllampe aus einer alten Glühbirne basteln
Upcycling Idee: Öllampe aus einer alten Glühbirne basteln

Öllampe aus einer alten Glühbirne basteln

Materialien

eine alte Glühlampe (WICHTIG keine Metaldampflampen, die enthalten Quecksilber!!)
Schutzbrille
Handschuhe oder altes Tuch
Kupferspray
Malerkrepp
Akkuschrauber
Bohrer (2mm, 5mm,10mm)
Pinzette
schmale Zange
Docht
Petroleum
ca. 1m Kupferdraht (6mm²)
eine Unterlegscheibe 6mm
Seitenschneider

Anleitung

Die Schrittnummer in der Textanleitung entsprechen der Nummerierung auf dem Bild.
Bitte tragt eine Schutzbrille und Handschuhe. Kleine Glassplitter könnten euch sonst schnell verletzen.

1.) Klebt das komplette Glas der Glühbirne ab und lackiert anschließend das Gewinde mit Kupferspray. Lasst alles ausreichend trocknen (Trockenzeit hängt vom Farbspray ab)

2.) Bohrt mit dem 2mm Bohrer ein Loch in den “Deckel” der Glühbirne vor, bis ihr das Innenleben durchstoßen habt (siehe Bild).

3. und 4.) Wechselt nun auf den 5mm Bohrer und erweitert das Loch, bis der Glasdeckel rissig wird. (siehe Bild)

5. und 6.) Brecht den Deckel vorsichtig mit einer Zange ab und entfernt anschließend den Glühdraht, indem ihr ihn abknipst und mit der Pinzette herausholt. (siehe Bild)

7. und 8.) Nun müsst ihr noch den Glaszylinder entfernen. Das geht am leichtesten wenn ihr mit dem 10mm Bohrer in kreisenden Bewegungen (VORSICHTIG!) so lange den Zylinder bearbeitet bis er herausbricht. (siehe Bild) Wenn ihr den Zylinder aus der Glühbirne entfernt habt könnt ihr aufatmen.  Der schwierigste Teil ist jetzt geschafft.

9.) Biegt euch aus dem Kupferdraht ein Gestell für die Öllampe. Achtet darauf das die Glühbirne gut befestigt ist und nichts wackelt. Überstehenden Draht könnt ihr mit einem Seitenschneider entfernen.

10.) Zwirbelt den Docht und knotet ihn unten zusammen. Fädelt nun eine Unterlegscheibe (die Größe der Scheibe richtet sich nach eurer Glühbirne. Die Unterlegscheibe sorgt dafür das der Docht nicht in die Öllampe rutscht, deswegen muss sie größer als die Lampenöffnung sein) auf den Docht, und verknotet ihn am anderen Ende.

11.) Füllt vorsichtig etwas Petroleum in die Glühbirne. Fädelt den Docht ein und wartet bis sich dieser mit Petroleum vollgesaugt hat. Fertig ist eure Öllampe aus einer alten Glühbirne.

ACHTUNG: Lasst die Öllampe niemals unbeaufsichtigt brennen!

Teile diesen Beitrag auf Pinterest:

Öllampe DIY Pinterest Grafik
Laura Schneider erkundet geheimnisvolle Orte

Immer auf der Suche nach geheimnisvollen Orten …

Autorin
Laura Schneider

Laura Schneider ist das Gesicht hinter Herz an Hirn. Sie schreibt über Herzensdinge. Dinge die man leider viel zu oft verpasst, weil man zu viel über sie nachdenkt, sie einem zu groß, zu peinlich oder zu anstrengend erscheinen. Das sind aber genau die kleinen Alltagsabenteuer die glücklich machen und einem einen wohligen Schauer über den Rücken jagen. Mit „viel Spaß inner Backe“ macht sie sich auf die Suche nach dem Glück. Das findet sie auf Reisen, in gutem Essen, beim Werkeln oder Lesen.