Schlendern, staunen und schlemmen in Pals einem der schönsten Dörfer Kataloniens

Hier im Landesinneren der Costa Brava, nur ein paar Kilometer von der Küste entfernt, scheint die Zeit langsamer zu vergehen und so bewege auch ich mich fast meditativ durch den mittelalterlich Ort, der an vielen Stellen an eine Kulisse aus einem Historienfilm erinnert. So wundert es auch nicht, dass das wunderschöne, mittelalterliche Ortsinnere von Pals zum geschützten historischen Bauensemble erklärt wurde.

Die Rhythmen von Martinique

Der immer gleiche Rhythmus dringt in meinen Kopf und Körper und führt unweigerlich dazu, dass ich mich im Takt bewege. Erst langsam und gehemmt, dann immer mutiger, folge ich dem Klang und den Anweisungen die Renaud Bonard uns zuruft.

Geheimtipp Marrakesch: Der ANIMA-Garten – ein Ausflug ins Paradies

Vor den Toren von Marrakesch versteckt sich ein wahrer Schatz, der noch in keinem Reiseführer zu finden ist. Und auch in der Stadt selbst fehlt jeglicher Hinweis auf das Paradies, dass nur 20 Kilometer von Marrakesch entfernt entdeckt werden möchte. Vor gut einem Jahr eröffnete der Universalkünstler André Heller hier, auf dem Gelände einer alten brachliegenden Rosenfarm, den ANIMA-Garten und mit ihm eine bunte Fantasiewelt, in die man abtauchen und sich vollkommen verlieren kann.

Kulinarisches Mitbringsel aus Curaçao: Rezept für Süßkartoffelsalat

Auf Curaçao hatte ich das große Glück, an einem Kochkurs mit dem “Caribbean Spice Girl” Helmi Smeulders, ihres Zeichens Foodbloggerin, Juristin, Kochschul- und Cateringfirmabetreiberin teilnehmen zu dürfen. Und was soll ich sagen, die Art und Weise wie Helmi die karibische Küche neu und modern interpretiert, hat mich schlicht von den Socken gehauen.

Nach oben