Afrika

Geheimtipp Marrakesch: Der ANIMA-Garten – ein Ausflug ins Paradies

Vor den Toren von Marrakesch versteckt sich ein wahrer Schatz, der noch in keinem Reiseführer zu finden ist. Und auch in der Stadt selbst fehlt jeglicher Hinweis auf das Paradies, dass nur 20 Kilometer von Marrakesch entfernt entdeckt werden möchte. Vor gut einem Jahr eröffnete der Universalkünstler André Heller hier, auf dem Gelände einer alten brachliegenden Rosenfarm, den ANIMA-Garten und mit ihm eine bunte Fantasiewelt, in die man abtauchen und sich vollkommen verlieren kann.

Unterwegs in den Souks von Marrakesch

Mit einem lauten Röhren und einem gerufenen “TUUUUUT” saust ein alter Mann auf einem Moped an mir vorbei. Erschrocken springe ich zur Seite und falle fast auf einen großen, hölzernen Karren, der von einem Jungen geschoben wird. Er lächelt mich breit an und deutet mit seinem Kopf zur Seite, erinnert mich so daran, dass man in den engen Gassen im Souk von Marrakesch lieber immer am rechten Rand laufen sollte.