Winterzauber im Museumsdorf Baruther Glashütte in Brandenburg

  • Bereist im Winter 2018.

  • Enthält Werbung. In diesem Beitrag berichte ich von einer bezahlten Kooperation mit dem Tourismusverband Fläming.

Weihnachtsmarkt Museumsdorf Glashütte Brandenburg

Nur 60 km von Berlin entfernt, liegt im brandenburgischen Fläming das Museumsdorf Baruther Glashütte. Das Industriedenkmal, das sich so sehr nach Bullerbü anfühlt, ist zu jeder Jahreszeit einen Kurztrip wert. Ich habe in diesem Dezember ein Wochenende im weihnachtlichen Glasmacherdorf  Glashütte verbracht und eine ganz besondere Übernachtungsmöglichkeit getestet.

Unermüdlich prasseln dicke Regentropfen auf meinen Schirm, während mir der Wind um die Nase pfeift. Die Welt scheint in eine dicke, graue Decke gehüllt zu sein, die alle Farben schluckt. Für meinen Ausflug in das Museumsdorf Baruther Glashütte im Fläming habe ich mir dichtes Schneegestöber und Minusgrade gewünscht. Doch statt durch Schnee zu stapfen, hüpfe ich an diesem Dezemberabend über große Pfützen zum Museum in der neuen Hütte.

Weihnachtsmarkt Museumsdorf Glashütte Brandenburg

An diesem Wochenende findet in der “Alten Hütte” ein weihnachtlicher Antikmarkt statt.

Außergewöhnlich Übernachten in Brandenburg: Wir schlafen im Museum 

Dort wo einst die Glasmacher tausende Lampenschirme, Gärballons und andere Produkte aus Glas fertigten, kann man sich heute im Museum über das Leben im Dorf und die Glasproduktion informieren. Unter dem verwunderten Blick der anderen Museumsgäste, betrete ich die Ausstellung bepackt mit Koffer und Lunchpaket. „Ihr seht aus, als würdet ihr hier einziehen wollen!“, bemerkt einer der Besucher lachend. Recht hat er. Martin und ich wollen heute eine Nacht im Museum verbringen.

Im Obergeschoss der im Jahr 1861 erbauten neuen Hütte wartet ein ganz besonderer Schlafplatz auf Abenteurer, Museumsfreunde und Entdecker. Zwischen Aufstellern, die das Dorfleben beleuchten, und historischen Ausstellungsstücken steht ein Sleeperoo-Würfel, der das Museum in ein großes Hotelzimmer verwandelt.

Sleeperoo Museumsdorf Glashütte Brandenburg
Sleeperoo Museumsdorf Glashütte Brandenburg

Neugierig öffne ich den Reißverschluss der Plane. Optisch erinnert der Würfel mich an eine Mischung aus futuristischem Katzenkörbchen, Zelt und Wohnwagen. Im Würfel wartet neben einer 1,60 m x 2 m großen Matratze und kleinen Ablagefächern für unser Gepäck auch ein Karton mit der Aufschrift „Chillbox“ auf uns.

Die „Chillbox“ beinhaltet alles, was wir für einen gemütlichen Aufenthalt benötigen könnten. Neben nachhaltigen Knabbereien, einer Zeitung, Wasser, Saft und Wein finden wir auch eine Rolle Toilettenpapier und ein Kondom in dem Paket. Ein eigenes Bad haben wir nicht, dafür dürfen wir die Toilette und das Waschbecken im Museum mitbenutzen. Kurz lasse ich mich auf das Bett fallen. Eingekuschelt in warme Decken, beobachte ich das Museumstreiben um mich herum und zeige den Museumsgästen unsere außergewöhnliche Unterkunft.

Sleeperoo Museumsdorf Glashütte Brandenburg

In der Chillbox findet man fast alles, was man für einen gemütlichen Abend benötigt.

Spaziergang im Museumsdorf Glashütte

Draußen ist es inzwischen dunkel geworden. Zwischen den hohen Bäumen, die das Museum von der Dorfstraße trennen, funkeln mir die Lichter unzähliger Lichterketten entgegen. In der Ferne spielt Weihnachtsmusik und ein leichter Geruch nach frisch gebackenem Kuchen und Glühwein wabert durch das Dorf. Auf der Straße erinnern nur noch die Pfützen, in denen sich die Lichter spiegeln, an den Regen der vergangenen Stunden. Ganz Glashütte scheint zu leuchten.

Weihnachtsmarkt Museumsdorf Glashütte Brandenburg
Weihnachtsmarkt Museumsdorf Glashütte Brandenburg

Mit einem Becher Tee in der Hand bummeln wir langsam durch das Museumsdorf. Nach einem Abstecher zum Töpfereicafè „Pott-teria“ und einem Besuch im Kräuterladen „Kräutergarten“, in dem wir uns mit neuen Gewürzen eindecken, kehren wir in das Schoko-Cafè Albertine ein. Vom Schokoladenspezialisten Mathias lassen wir uns mit leckerer Tarte und heißer Schokolade verwöhnen, bevor wir uns durch die große Auswahl an Schokoladen aus aller Welt stöbern.

Weihnachtsmarkt Museumsdorf Glashütte Brandenburg

Zur Weihnachtszeit geht es im Laden Ros(t)ige Zeiten besonders gemütlich zu.

Wie von selbst füllt sich bei unserem Spaziergang durch Glashütte meine Tasche mit Weihnachtsgeschenken für unsere Lieben und Mitbringsel für uns. Neben einem wollig weichen Schal aus dem Hüttenwerk, dürfen handgemachte Seifen und Badepralinen von der Naturseifenmanufaktur „Seifee“, eine Schiebermütze vom Leinenkontor, frisches Brot und Wurst vom Gasthof Reuner und Kaffee aus dem Weinsalon mit nach Hause kommen.

Weihnachtsmarkt Museumsdorf Glashütte Brandenburg

Der Hütten-Abend in Glashütte

Nach einem kurzen Plausch mit Cordula, die im “Ros(t)ige Zeiten” Wohlfühlmode und Filzdekoration verkauft, erkunden wir die “Reinhold Burger-Ausstellung” in der alten Schleiferei. In der Blütezeit der Glashütte wurde der Glasmachersohn Burger im Jahr 1866 geboren. Nachdem er seine Kindheit und Schulzeit in Glashütte verbrachte, zog er im Alter von 14 Jahren nach Berlin, wo er später wichtige Beiträge zur Entwicklung der Röntgentechnologie leistete und 1903 das Patent auf eine alltagstaugliche Thermosflasche anmeldete.

Hüttenabend Museumsdorf Glashütte Brandenburg
Hüttenabend Museumsdorf Glashütte Brandenburg

Fasziniert streifen wir durch die historischen Exponate und staunen über die verschiedenen Erfindungen Burgers, die teilweise heute noch gebräuchlich sind. Vor lauter Lesen und Staunen hätten wir fast den einzigen Termin an diesem Tag verpasst. Gut, das in Glashütte die Wege kurz sind. So stehen wir pünktlich um 5 am Treffpunkt in der neuen Hütte.

Hüttenabend Museumsdorf Glashütte Brandenburg
Hüttenabend Museumsdorf Glashütte Brandenburg

Zusammen mit einer bunt gemischten Truppe aus Familien mit kleinen Kindern, Senioren und Freunden, die zusammen einen Ausflug machen, erleben wir beim „Hütten Abend“, der jeden zweiten Samstag im Monat stattfindet, informative und urgemütliche Stunden mit ganz viel Industriecharme. Nach einer kleinen Führung durch die Hafenstube und die Ofenhalle, in der uns Wilken Straatmann anschaulich erklärt, wie Glas hergestellt wird, was der Unterschied zwischen Glasbläser und Glasmacher ist und uns mit spannenden Anekdoten das einstige Leben im Glasmacherdorf näher bringt, gibt uns Glasmacher Christoph Hübner eindrucksvoll Einblicke in seine Arbeit.

Hüttenabend Museumsdorf Glashütte Brandenburg
Hüttenabend Museumsdorf Glashütte Brandenburg

Mit vom Glühwein, Kakao und den heißen Glasöfen geröteten Wangen, beobachten wir, wie Christoph eine kunstvolle Glasschüssel herstellt. Anschließend dürfen wir selbst unser Können an der Glaspfeife probieren und unsere eigenen Durstkugeln blasen. Gefüllt mit Wasser, halten diese praktischen, kleinen Glaskunstwerke meine Pflanzen nun länger am Leben.

Hüttenabend Museumsdorf Glashütte Brandenburg
Hüttenabend Museumsdorf Glashütte Brandenburg
Hüttenabend Museumsdorf Glashütte Brandenburg

Zwischendurch stärken wir uns immer wieder mit leckeren Schnittchen und Salaten vom Gasthof Reuner (Entdecken macht hungrig!), die für den Hütten-Abend eine zünftige Brotzeit zubereitet haben.

Eine Nacht im Sleeperoo 

Als sich kurz nach 21 Uhr der letzte Gast nach einem urigen Abend mit netten Gesprächen und vielen neuen Eindrücken verabschiedet, haben wir das ganze Museum für uns alleine. In Schlafsachen und auf Socken schlendere ich durch die hohen Räume. Das durch das Fenster fallende Licht lässt die Glaskunst im Museumladen verführerisch glitzern. Es riecht nach warmen Holz und Harz. Statt in einem Buch lese ich heute Abend vor dem Einschlafen die Schautafeln im Museum und falle schließlich müde und glücklich ins warme Bett.

Sleeperoo Museumsdorf Glashütte Brandenburg

Nach einer entspannten Nacht, in der ich nur vom lauten Knacken der Holzbalken aufwache (ob das der Museumsgeist war?), zeige ich Martin am Morgen die Schmiede hinterm Museum. Hier konnte ich bei einem meiner letzten Besuche im Sommer mein eigenes Brotmesser am uralten Amboss schmieden.

[Anmerkung: Mit großem Bedauern habe ich erfahren, dass der Schmied Peter Steinfurth verstorben ist. Das Angebot in der Schmiede existiert leider nicht mehr. ]

Schmiede Museumsdorf Glashütte Brandenburg
Schmiede Museumsdorf Glashütte Brandenburg

Kulinarische Empfehlungen für Glashütte

Heute lodert nicht nur in der Schmiede ein warmes Feuer. Auch am Gasthof Reuner knistert es in der Feuerschale, als wir gegen halb 10 zum Frühstück über den Hof laufen. Mit einer großen Kanne Kaffee, frisch gebackenem Brot und Marmelade und Wurst aus eigener Produktion starten wir hier im rustikalen Gastraum in den Tag.

Weihnachtsmarkt Museumsdorf Glashütte Brandenburg

Gestärkt machen wir uns erneut auf den Weg durch das Dorf, in dem an diesem Wochenende der alljährliche weihnachtliche Trödelmarkt stattfindet. Immer wieder bleiben wir für ein kurzes Gespräch mit den Dorfbewohnern stehen. Anders als die Bezeichnung „Museumsdorf“ vielleicht vermuten lässt, handelt es sich bei Glashütte nicht um eine schnöde, eingestaubte Kulisse. Glashütte ist ein richtiges Dorf, mit knapp 50 Einwohnern, die hier leben und zusammen ihren Ort, der gleichzeitig ein Industriedenkmal ist, erhalten, pflegen und weiterentwickeln wollen.

Weihnachtsmarkt Museumsdorf Glashütte Brandenburg

Zu den knapp 50 zweibeinigen Dorfbewohner gesellen sich auch viele vierbeinige Dorfmitglieder.

Egal mit welchem Dorfbewohner ich spreche, bei allen merkt man, wie wichtig ihnen ihre ganz besondere Heimat ist. Genau das macht für mich den besonderen Charme des Museumsdorfes Glashütte aus und lässt mich nach jedem Besuch von meinem eigenen, kleinen Fachwerkhäuschen im Glasmacherdorf, das sich für mich so sehr nach Bullerbü anfühlt, träumen.

Weihnachtsmarkt Museumsdorf Glashütte Brandenburg
Weihnachtsmarkt Museumsdorf Glashütte Brandenburg
Weihnachtsmarkt Museumsdorf Glashütte Brandenburg

Zum Mittag kehren wir noch einmal in den Gasthof Reuner zum „wilden Gänseessen“ ein. Auf der kuschligen Eckbank sitzend, schlemmen wir uns durch drei köstliche Gänge (Kürbiskernsuppe, knuspriger Gänsebraten mit Grün- und Rotkohl und Kräuterklößen und einem weihnachtlichen Dessertteller). Das fühlt sich so wunderbar weihnachtlich an, das auch der wieder einsetzende Regen, der leise gegen die Fenster prasselt, nicht mehr stört.

Gasthof Reuner Museumsdorf Glashütte
Gasthof Reuner Museumsdorf Glashütte

Für alle, die Weihnachten auch mit Gänse- oder Wildbraten feiern möchten, aber keine Lust haben, ewig in der Küche zu stehen, hat der Gasthof Reuner das „Gans to go-Angebot“. Nachdem die Köche vom Gasthof Reuner euer Weihnachtsmahl gekocht haben, könnt ihr es im Gasthof abholen und Weihnachten ohne großen Stress feiern.

Kurzurlaub im Winter in Brandenburg 

Habt ihr jetzt auch Lust auf eine winterliche Auszeit vor den Toren von Berlin im Fläming bekommen? Dann schaut doch mal hier auf der Kaminknisternseite vom Fläming vorbei. Dort und auf den Social Media Kanälen des Tourismusverbandes gibt es ganz viel Inspiration für einen Kurzurlaub mit Gemütlichkeitsgarantie.

Weihnachtsmarkt Museumsdorf Glashütte Brandenburg

Gut zu Wissen

Öffnungszeiten: 

Januar – Februar (Achtung! Vielen Läden haben im Januar Winterpause)
Mi – So 10.00 – 17.00 Uhr

März – Dezember
Di – So 10.00 – 17.00 Uhr (ebenso an Feiertagen)

Wenn ihr einen bestimmten Laden besuchen möchtet, kontrolliert ihr am besten die Öffnungszeiten vorher auf der Seite vom Museums Dorf. Die ist schön gestaltet und wird auf dem neusten Stand gehalten.

Lage: 

Das Museumsdorf Baruther Glashütte liegt etwa sechzig Kilometer südlich von Berlin, in der Reiseregion Fläming an der Grenze zum Spreewald.

Anfahrt: 

Wer mit dem Auto kommt, parkt am besten auf den Parkplätzen vorm Dorfeingang. Auf der Seite vom Museumsdorf findet ihr außerdem eine genaue Anfahrtsbeschreibung.

Mit dem Zug bis Bahnhof Klasdorf (unbedingt das Café im Bahnhof besuchen!). Nach Glashütte führt vom Bahnhof ein ca. 3 km langer Weg durch den Wald.

Katze Museumsdorf Glashütte Brandenburg

Unterkunft:

Gastronomie: 

  • Frühstücken könnt ihr nach Vereinbarung im Gasthof Reuner und im Weinsalon. Im Weinsalon könnt ihr euch auch zur Weinprobe anmelden (Lecker!)
  • Der Gasthof Reuner serviert Mittag- und Abendessen à la carte und vom Buffet.
  • Für Kaffee und Kuchen sind das Töpferei Café “Pott-teria” und die Albertine die richtigen Adressen.
Museumsdorf Glashütte Brandenburg

Werbung (Affiliate Links)

Noch mehr Inspiration für deine Reise nach Brandenburg findest du in meinem Buch!

In unserem Reiseführer „52 kleine & große Eskapaden Fläming, Niederlausitz und Spreewald: Ab nach draußen!“ nehmen Inka Chall und ich dich mit auf 52 besondere Touren. Entdecke mit uns durch schmucke Kleinstädte und Dörfer und wandere mit uns durch die Natur. Wir verraten dir unsere Lieblingsplätze und Herzensorte südlich von Berlin.

Teile diesen Beitrag auf Pinterest:

Pinterest Grafik Glashütte
Laura Schneider erkundet geheimnisvolle Orte

Immer auf der Suche nach geheimnisvollen Orten …

Autorin
Laura Schneider

Laura Schneider ist das Gesicht hinter Herz an Hirn. Sie schreibt über Herzensdinge. Dinge die man leider viel zu oft verpasst, weil man zu viel über sie nachdenkt, sie einem zu groß, zu peinlich oder zu anstrengend erscheinen. Das sind aber genau die kleinen Alltagsabenteuer die glücklich machen und einem einen wohligen Schauer über den Rücken jagen. Mit „viel Spaß inner Backe“ macht sie sich auf die Suche nach dem Glück. Das findet sie auf Reisen, in gutem Essen, beim Werkeln oder Lesen.